ECHTES ESSEN



Sicher kennst Du die leckeren Bilder, die von Plakaten nach Deiner Aufmerksamkeit schreien. Diese werden mit enorm großem Aufwand erstellt, haben in der Regel nichts mit dem Endprodukt zu tun. Erwartet auch niemand, so funktioniert Foodfotografie nun mal… Und mittlerweile wird das im Allgemeinen wohl auch so akzeptiert.

Diese Bilder hier sind allesamt vor Ort bei echten Veranstaltungen und/oder in Restaurants entstanden, das Licht ist das Licht das vor Ort vorherrschte. Ihr seht das Essen so wie es für Kunden und/oder Gäste präsentiert wurde, so wie es wirklich verzehrt wurde, so wie es wirklich gekocht wurde. So wie ihr es bekommen würdet, wenn ihr in diesen Lokalen oder bei diesen Caterern ordern würdet.

Echtes Essen, echte Fotos.

REAL FOOD



You certainly know those delicious food photographies, screaming for your attention from large wallpapers. Usually, what you get to see there is created using immense logistics, needing a whole set of people to photograph the one burger that you end up buying at the golden arches. And of course the similarity is not that high in the end. Well, noones surprised, that's the way "food photography" per definition functions. And people have come to know and accept that.

In contrast to that, all of these images have been taken during either events or in the restaurants themselves. All this is real food that was being served at that very moment or afterwards. You see the light the way it was at that moment, the way the food was presented to the audience. The same way you would get that meal if you chose to order at that place those shots were taken.

real food, real photographs.